Im Bild: v.li.oben: 1.Bürgermeister Bernhard Marewski, Markus Grawe Lions Club Leverkusen, v.li.unten: Kältegang Initiatorin Deniz Palabiyikli, Monika Jähns, Beate Rothes

Den vom Lions Club Leverkusen zum 14.mal vergebene St.Martin-Preis für herausragendes ehrenamtliches soziales Engagement erhielt dieses Jahr die  Obdachlosenhilfe Kältegang Leverkusen des Vereins Make it happen e.V..

Der Preis ist der älteste Leverkusener Ehrenamtspreis und besteht aus einer Bronzefigur des Heiligen St. Martin, einer Urkunde und 1000 €. Die MitgliederInnen von Kältegang kümmern sich ganzjährig um ihre obdachlosen Freunde und Nachbarn – wie sie respektvoll den Personenkreis nennen, den sie immer samstags auf dem Wiesdorfer Marktplatz mit warmer Malzeit, Kleidung und weiteren sinnvollen gespendeten Hilfsgütern versorgen. “Die helfen, das Leben auf der Straße ein bißchen angenehmer zu machen“, so die Initiatorin von Kältegang Deniz Palabiyikli.

„Die Aktionen von Kältegang konnten wir schon 2019 schon einmal mit einem Geldbetrag unterstützen und werden es auch weiterhin tun“, so würdigte Clubpräsident Markus Grawe bei der Vergabefeier am Sonntag die Aktivitäten des Vereins. Auch  Bürgermeister Bernhard Marewski hob die besondere Arbeit von  Kältegang hervor.  Soziales Engagement gäbe es  bei vielen Bürgerinnen und Bürgern in unserer Stadt.“ Darauf könne Leverkusen stolz sein“.

Ein  Wunsch des Vereins in der Zukunft wäre  eine Ausweitung  der Hilfen auf andere Stadtteile durch einen noch zu beschaffenden Kleinbus sowie eine feste Örtlichkeit, wo Körperpflege und Wäschereinigung möglich wäre.

Spenden werden gerne entgegengenommen, unter:
Make it happen e.V.
VR Bank eG Berg.Gladbach-Leverkusen
DE 06 3706 2600 2805 5150 18
Verwendungszweck: KÄLTEGANG LEVERKUSEN