Unsere Activities

Starke Aktionen für den guten Zweck

Der englische Begriff „Activity“ steht für das aktive Handeln in allen Lions Clubs. Ein Lions Club ist aktiv, wenn er getreu dem Lions-Motto „We serve / Wir dienen“ in konkreter Weise nachkommt.

Der Lions Club Leverkusen fördert beispielsweise die internationale Langzeit-Activity „SightFirst“ zur Bekämpfung von vermeidbarerer Blindheit. Dank der gemeinsamen Bemühungen der im Verbund VISION 2020 zusammengeschlossenen Organisationen (wie z. B. Weltgesundheitsorganisation WHO, Christoffel-Blindenmission, Lions Clubs International Foundation) konnte der Anstieg der Anzahl blinder Menschen deutlich abgeschwächt werden.

Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt jedoch in der eigenen Gemeinde und dem regionalen Umfeld. Nach der These „L-i-o-n-s“ – Leben ist ohne Nächstenliebe sinnlos, unterstützen wir beispielsweise Menschen mit körperlichem und geistigen Handycap und ihre Einrichtungen, den Kinderschutzbund, die „Tafel“ sowie die Hospizbewegung.

Im Mittelpunkt unseres Handelns steht immer der persönliche Einsatz jedes Mitglieds, um die für unsere Vorhaben notwendigen Mittel zu beschaffen (siehe auch die nachfolgend aufgeführten Activities).

Die Mitglieder des Lions Clubs Leverkusen beleuchten im sogenannten „Activity-Ausschuss“ die jeweiligen Projekte intensiv und diskutiert intensiv über Effektivität und Nutzen, um bestmögliche Hilfe leisten zu können. Beträge unterhalb einer Grenze von XXX EUR werden direkt von den Mitgliedern abgestimmt und freigegeben. Das „Lions Hilfswerk Leverkusen e.V.“, ist offizieller Träger unserer „Activities“ und verwaltet die zur Verfügung stehenden Gelder.

Lions-Adventskalender

Seit 2009 führt der Club ab Ende Oktober eine Advents-Lotterie durch. Hinter den Törchen des Adventskalenders verstecken sich tolle Gewinne, die von Sponsoren gestiftet wurden. Insgesamt werden 8.000 Kalender für 5 Euro verkauft, die jeweils eine Losnummer tragen.

Der Erlös wird vom Hilfswerk des Clubs zur Unterstützung von wohltätigen Zwecken verwendet.

Lions-Weinaktion

Im Rahmen der Weinprobe können Liebhaber des Rebensaftes aus einer Anzahl von ca. zehn hochwertigen Weinen aus deutschem und internationalem Anbau (unterschiedlicher Preisklassen) auswählen.

Mit jeder verkauften Flasche geht ein Teil als Spende an das Lions-Hilfswerk Leverkusen, um soziale Projekte zu unterstützen.

Lions Kinderfest

Nach dem großen Erfolg in den Jahren 2017 und 2019 soll in der Osterzeit 2021 wieder ein Lions-Fest für Kinder im beliebten Wildpark Reuschenberg stattfinden.

Die Rollende Waldschule, die Musikschule Leverkusen, ein Rettungswagen, Kindertrödel u.v.m. sorgten für einen abwechslungsreichen und aufregenden Tag, und das nicht nur für die Kleinen.

Sobald die Planungen starten, finden Sie hier weitere Informationen.

Lions Golf-Cup

Schon seit vielen Jahren trägt der Lions Club Leverkusen ein Charity-Golfturnier aus. Im Jahr 2020 fand das Sport-Event zum 18. Mal statt. Diesmal auf dem wunderschönen Golfplatz des Golfclub Leverkusen.
Alle eingenommenen Spenden kommen in diesem Jahr dem Leverkusener Frauenhaus zu Gute.

Lions Sankt-Martin-Preis

Der älteste Preis für soziales Engagement ist mit 1.000 Euro dotiert. Die Stiftung verleiht den St. Martinspreis unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters der Stadt Leverkusen alle zwei Jahre an Menschen, die sich mit ihrem außergewöhnlichen ehrenamtlichen Engagement in und für Leverkusen verdient gemacht haben.

Die Preisträger erhalten darüber hinaus eine Sankt Martin-Bronzestatue sowie eine Urkunde.

Die Preisträger des Stankt Martin Preises
des Lions-Hilfswerk Leverkusen-Opladen e.V.

1999: Annemarie Menke
in Anerkennung ihres unermüdlichen und selbstlosen Einsatzes bei der Betreuung geistig und körperlich behinderter Kinder und Jugendlicher, insbesondere der derzeitigen  und ehemaligen Schüler der Sonderschule für Geistig behinderte in Langenfeld-Reusrath.

2000: Ehepaar Theresia und Karl-Heinz Schlechtriem
in Anerkennung ihres langjährigen und engagierten Einsatzes beim Aufbau und bei der Leitung des Leverkusener Kinder- und Jugendchors, mit dem sie vielen jungen Menschen über das musikalische Erlebnis im Chor in beispielhafter Weise Gemeinschaftsfähigkeit und Sozialverhalten vermittelt haben.

2001: Die „Grünen Damen“ am Klinikum Leverkusen und die Damen der Krankenhaushilfe an den Krankenhäusern St. Josef und Remigius
in Anerkennung ihres 25-jährigen engagierten und selbstlosen Einsatzes für die Kranken. Sie bringen ihnen Hilfe und Trost, machen Mut und hören stets aufmerksam zu: Sie schenken ihre Zeit denen, die darauf warten!

2002: Adolf Schlickwei
in Anerkennung seines engagierten und selbstlosen Einsatzes für die Kinder und Jugendlichen seines Stadtteils, denen er als Mitbegründer des SV „Bergfried“ und langjähriger Jugendleiter eine sportliche Alternative zu einem Leben auf der Straße geboten hat.

2003: Die Leverkusener „Tafel e.V.“,
deren ehrenamtliche Helfer sich in vorbildlicher Weise, selbstlos und unermüdlich für die Bedürftigen in unserer Stadt eingesetzt haben.

2004: Interessengemeinschaft zur Förderung pädagogisch betreuter Spielplätze „Pro Pänz“ e.V.
in Anerkennung ihres langjährigen Einsatzes bei der Betreuung und Unterhaltung des Abenteuerspielplatzes in Leverkusen-Rheindorf. Mit ihrem ehrenamtlichen Engagement haben die Vereinsmitglieder es erreicht, dass diese sinnvolle Einrichtung für unsere Kinder auch heute noch besteht.

2005: Freiwilligenzentrum LUPE
in Würdigung ihres langjährigen und engagierten Bemühens um die Anerkennung ehrenamtlicher Tätigkeiten und deren Verbreitung und Förderung unter den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Leverkusen.

2006: Ehepaar Reinhold und Maria Neininger
in Würdigung ihres langjährigen und engagierten sozialen Einsatzes.

2007: (In diesem Jahr erfolgte keine Verleihung).

2008: Herr Heinrich Faß und der Verein „Freunde und Förderer der Humanitären Hilfe Leverkusen“
in Würdigung ihres langjährigen und engagierten Einsatzes bei der Hilfe für Not leidende Menschen und soziale Einrichtungen in den Bürgerkriegsregionen Bosnien und Herzegowina.

2009: (In diesem Jahr erfolgte keine Verleihung).

2010: Der Hospiz-Verein Leverkusen e.V.
und seine ehrenamtlichen Helfer für ihr selbstloses Engagement bei der Betreuung von Mitmenschen, die mit Sterben und Trauer, Abschied und Leid zu tun haben.

2011: SSV Lützenkirchen e.V.,
vertreten durch den 1. Vorsitzenden, Herrn Günter Bebermeier, und seine zahlreichen ehrenamtlichen Helfer für ihr selbstloses Engagement auf sportlichem und sozialem Gebiet, besonders bei der Betreuung der Fußball-Jugend und der Vermittlung von Sprachkompetenz bei ausländischen Müttern und ihren Kindern.

2012: (In diesem Jahr erfolgte keine Verleihung).

2013: Herrn Harald Mohr Geschäftsführer der Lebenshilfe-Werkstätten Leverkusen/Rhein-Berg gGmbH
In Anerkennung seines Beitrages zur nachhaltigen Förderung und Integration von Menschen mit Beeinträchtigungen in unserer Stadt.

2014: (In diesem Jahr erfolgte keine Verleihung).

2016: Elisabeth Strauss

Auch als Nicht-Mitglied können Sie unsere Aktivitäten jederzeit durch Ihre Spende unterstützen:

Lions-Hilfswerk Leverkusen e.V.
Sparkasse Leverkusen
IBAN: DE33 3755 1440 0100 1320 75
BIC: WELADEDLLEV 

Auf Wunsch erhalten Sie eine entsprechende Spendenbescheinigung, die steuerlich abzugsfähig ist. Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Unterstützung!

Auch der Einzelne, der unverschuldet in Not gerät und durch das soziale Netz fällt, kann sich an uns wenden.